Unser Sprinter 4×4

Das nächste Fernreisefahrzeug – die Qual der Wahl!

Seit 1974 sind wir mit selbst aus- und umgebauten oder komplett neu konstruierten Fahrzeugen – 4×2, 2×1, 4×4 und 6×6 – unterwegs und jetzt steht die nächste Idee im Raum. 
Etwas neuer, etwas leichter, etwas schneller, etwas bequemer und konsequent für 2 Personen ausgelegt…2016 begannen  wir mit der Planung unseres Fernreisemobils #10.

Unsere Wunschliste war sehr, sehr lang. Mit den technischen Features für die  Fahrzeugwahl werde ich beginnen.

Weiterlesen

MERCEDES G460 und 461 ZUSATZTANK ANLEITUNG

Mercedes G 460 und 461 Woick-Zusatztanks 80 Liter und 120 Liter

Hier gibt es die Einbau- oder Montageanleitung für die Mercedes G 460 und 461  Woick-Zusatztanks mit 80 Litern (2×40 Liter) und 120 Litern (2x 60 Liter) sowie die Kopien des TÜV-Gutachtens.

Die inzwischen historischen Anleitungen und Gutachten sind über 20 Jahre alt, es wird keine Haftung oder Verantwortung für die Richtigkeit oder Verträglichkeit mit aktuellen Vorschriften und Gesetzen übernommen. Die Benutzung geschieht auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.

Den Download-Link:

:https://berndwoick.de/wp-content/uploads/2019/03/Montageanleitung-G460-Download.pdf

Mercedes G463 Zusatztank Anleitung

Zusatztank Mercedes G 463 70 und 95 Liter

Hier gibt es die Einbau- oder Montageanleitung für die Mercedes G 463 Woick-Zusatztanks 70 und 90 Liter sowie die Kopien des TÜV-Gutachtens.

Die inzwischen historischen Anleitungen und Gutachten sind über 20 Jahre alt, es wird keine Haftung oder Verantwortung für die Richtigkeit oder Verträglichkeit mit aktuellen Vorschriften und Gesetzen übernommen. Die Benutzung geschieht auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.

Der Download Link:

https://berndwoick.de/wp-content/uploads/2019/03/Woick-Montageanleitung-G463-und-TÜV-Gutachten.pdf

Digitalisieren Ihrer Reisedias

Sie sind viel gereist und haben viel fotografiert – Ihre Dias lagern in Magazinen oder (noch) in Pappschachteln?

Digitalisieren Sie Ihre wertvollen Urlaubserinnerungen, denn es gibt auch eine Zeit nach dem Diaprojektor!

Wir sind seit Jahren damit beschäftigt (gewesen), unsere archivierten Reisedias zu digitalisieren. Unsere Erfahrungen aus  über 20.000 verarbeiteten Dias möchten wir ihnen gerne weitergeben.

Weiterlesen

Datenschutz

Datenschutzerklärung 

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website gemäß Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber 

Bernd Woick
Fliederweg 13
73765 Neuhausen
07158 1284740
bernd@berndwoick.de informieren. 

Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. 
Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar. 

Weiterlesen

Bucher Duro 6×6 Reisemobil

Bucher Duro 6×6 Reisemobil

Bucher Duro 6x6 Reisemobil in Marokko 2015

Bevor es zum Fahrzeug geht, ein paar Bemerkungen zu den „Duro-Posts“ in diversen Foren: 
Die allermeisten Beiträge beziehen sich auf Fahrzeuge aus dem Kontingent des Schweizer Militärs. Der hohe Bremsenverschleiss, das geringe Drehmoment, der schwache Motor und der empfindliche Drehmomentwandler, die Überhitzung von Wandler und Motor haben in der technischen Ausstattung eben dieser Fahrzeuge ihren Grund: Der ältere Vorkammer-Dieselmotor, der unterdimensionierte Wandlerautomat aus dem Mercedes 230G, die fehlende Motorbremse.  Die zivilen Versionen sind dagegen mit dem neueren Direkt-Einspritzer mit höherer Leistung und höherem Drehmoment, dem wesentlich leistungsfähigerem Allison-Wandler-Automaten -optional mit zusätzlichem Ölkühler- und der separaten Motorbremse ausgestattet. Damit sind all diese Probleme hinfällig!

Weiterlesen

I-Tipp – Umweltdaten

Schlapp! Ist es das Wetter oder der Mond? Wir wissen es nicht! Aber mein I-Tipp zeigt Ihnen, dass es die Luft vermutlich nicht ist. Basierend auf den nächsten Messstationen zu ihrem Standort (von über 3.000 Stationen) werden die wichtigsten Messwerte grafisch aufbereitet dargestellt:

Luftschadstoffe: Schwefeldioxid, Feinstaub, Ozon, Stickstoffdioxid
Strahlung: Gamma Ortsdosisleistung
Wasser: Der Fluss-Pegel.

Jeder Wert wird durch den Grenzwert, den akuellen Wert und den Mittelwert des Vortages dargestellt, dazu gibt es ein Tagesverlauf-Diagramm sowie ausführliche Infos und Erklärungen.
Diese App ist ein Muss für jeden umweltbewussten Diskussionspartner.

„Umweltdaten“ gibt es als kostenlose App in iTunes

Globetrotter wie wir

Heute geht’s mal nicht um Reiseabenteuer, Tipps oder Produktneuheiten. Das Abenteuer, über welches wir heute berichten, spielt sich auch nicht in exotischer Ferne ab. Wobei Hamburg sicherlich eine Reise wert ist. Allein schon wegen der Fischbrötchen.

Freunde kann man nie genug haben. Vor allem nicht genug von den Richtigen. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass wir uns seit ein paar Tagen als Partner der gleichgesinnten Globetrotter bezeichnen dürfen.

Aber bevor ihr jetzt mit dem panischen Abkratzen eurer WOICK-Autowerbung beginnt, lasst uns noch sagen: Woick bleibt Woick. Wir bleiben so wie ihr uns kennt und überhaupt bleibt alles gleich bzw. wird noch viel besser. Unser komplettes Team bleibt dabei und orange hat im Logo auch keinen Einzug erhalten. Alle Filialen bleiben wo und wie ihr sie kennt, der Onlineshop darf unserem Programmierer weiterhin den letzten Nerv rauben und am neuen Katalog arbeiten wir auch schon fleissig. Wir sind weiterhin für euch da und die Passion für Expedition, Outdoor und Action bleibt ungebrochen. Und den Norddeutschen ein bisschen Offroad beizubringen, kann nur Vorteile bringen…

Weiterlesen

Arctic Circle Trail ACT 2013

Arctic Circle Trail – ganz schön einsam

00478 3-kangerlussuaqflughafenschild

Fernwanderwege gibt es viele, Gründe diesen oder jenen zu gehen noch viel mehr.
Der Zeitrahmen von gut zwei Wochen, das Erleben neuer Landschaften, die Flucht vor Hektik und Stress, das Besinnen auf das Wesentliche, die Einsamkeit, das Aufsichalleinegestelltsein, um nur einige zu nennen, bildeten den Rahmen unserer Wahl. Weiterlesen

180km Trekking in Grönland – Teil 4 Resümee

Gut oder schlecht – notwendig oder nutzlos?

Nach genau 160km (von Kelly Ville Forschungsstation bis Sisimiut Vanderhjem) teilweise sehr schwieriger Wegstrecke bei meistens sonnigem aber kaltem Wetter (nach 2 Monaten ohne Regen mit weniger Sumpf und vorangegangenen Frostnächten fast ohne Mücken) können wir ein abschließendes Fazit über die ausgewählte Ausrüstung ziehen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass zu anderen Jahreszeiten bzw. Wetterbedingungen völlig andere Ausrüstung auszuwählen und zu bewerten wäre!
Unsere Rucksäcke haben wir „endgepackt“ in Kangerlussuaq gewogen: 22kg und 23kg. Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen